Suche ...  

   

CB Login  

   

Hilfe für Afrika  

Vielen Dank für die Spende.



   

Neue Dimension  

   

User Menu  

   

CB Online  

   

Login Form  

   

Das Wasser für Ihre Schönheit


Schönheit bedeutet vor allem frische, straffe und ebenmäßige Haut.

Es zeigt unser Lebenswandel und ist zeitgleich der Spiegel unserer Seele.

Eine Zentrale Rolle anhaltender Jugend, spielt heute mehr den je, das bestreben der Menschheit.

Alle Schönheits- Elixiere enthalten : Wasser !!Quellwasserstruktuirtes Wasser aus der Leitung

Unsere Haut reagiert sehr sensibel auf jede Schwankung des Wasserhaushalts, da sie zu 70 Prozent aus Wasser besteht.

Nicht nur im Organismus als Lösungs- und Transportmittel, sondern auch für den Stoffwechsel oder als Temperaturregler benötigen wir Wasser.

Fehlt dem Körper Wasser, reduziert sich auch der Wassergehalt in den Hautzellen. Die Widerstandskraft der Haut nimmt ab und der Zellstoffwechsel ist gestört.

Die Haut trocknet aus, bekommt kleine Fältchen und verliert an Spannung.

Für eine optimale Flüssigkeitszufuhr sollte man daher ausreichend über den Tag verteilt Wasser trinken.

Denn Wasser ist Ideal, denn es ist natürlich rein, frei von Geschmacks und Farbstoffen und hat letztendlich keine Kalorien.

Es unterstützt den Transport von Nährstoffen und schwemmt Abbauprodukte wieder aus und unterstützt das Wohlbefinden.

Leitungswasser kann zu Quellwasser werden :

Ihr Leitungswasser wird zur Naturquelle (Heilquelle).

Wasseraufbereitung V8

Mit dem Verfahren der Wasseraufbereitung bzw. Wasservitalisierung (vital=leben) ist es möglich geworden, das Wasser in seinen ursprünglich harmonischen Energiezustand zurück zu bringen.

Der Wasserkatalysator energetisiert das Leitungswasser, Vitalschwingungen löschen die Schadschwingungen, das Wasser regeneriert sich in seiner ursprünglichen, Lebensspenden Form.

Wasser ist die Ursubstanz allen Lebens.

Es ist zugleich die Lebensgrundlage auf unserem Planeten, wie auch der wichtigste Baustein aller lebenden Organismen Natürlich reines Wasser ist reich an Lebensspendender Energie.

Als unser Trinkwasser ist es das wichtigste Lebensmittel, sowie das beste Heilmittel dieser Erde.

Nur ca. 1% des Wasservorkommens der Erde kann der Mensch als Trinkwasser nutzen.

Dieses wird durch die Wasserkreisläufe in der Atmosphäre und in den Gesteinstiefen seit Jahrmillionen immer wieder gereinigt und mit Energie angereichert.

Unzählige Schadstoffe belasten jedoch seit Jahrzehnten - im Zuge der atmosphärischen Kreisläufe- die gesamten Wasservorkommen auf der Erde.

So finden sich mittlerweile z.B. sogar im Schmelzwasser der Pole Zivilisationsgifte. Durch die herkömmliche Wasseraufbereitung wird unser Trinkwasser zwar von Schadstoffen so gut wie möglich befreit.

Damit die gesetzlichen Grenzwerte jedoch eingehalten werden können, werden jährlich z.B. tonnenweise Chlor zugemischt, welches wir wohl oder übel mitverzehren. Die energetischen Schadschwingungen des Wassers, die den Organismus ebenfalls belasten, können jedoch durch die Klärprozesse überhaupt nicht gelöscht werden.

Das Wasser hat also quasi ein GEDÄCHTNIS, kann Informationen speichern und wieder abgeben. Damit sind alle Schadstoffe auch nach dem Klärprozess, in ihrer energetischen Struktur noch vorhanden und vor allem wirksam.

Die zahlreichen Wiederaufbereitungen und Pumpverfahren durch kilometerlange Rohrleitungen beeinträchtigen die Vitalität des Wassers.

Man bezeichnet gutes Quellwasser als die beste Medizin. In energetisch reiner Form führt Wasser dem Körper wieder Lebensenergie zu, belebt ihn, erfrischt ihn.

Als Trinkwasser regt es den gesamten Stoffwechsel positiv an und führt zu einem umfassenden Wohlbefinden.

Mit dem Verfahren der Wasseraufbereitung bzw. Wasservitalisierung (vital=leben) ist es möglich geworden, das Wasser in seinen ursprünglich harmonischen Energiezustand zurück zu bringen.

Der Wasserkatalysator energetisiert das Leitungswasser, Vitalschwingungen löschen die Schadschwingungen, das Wasser regeneriert sich in seiner ursprünglichen, lebenspenden Form.

Ihr Leitungswasser wird zur Naturquelle (Heilquelle).

Die Installation ist sehr einfach, da das Gerät nicht in das geschlossene Leitungssystem eingreifen muss. Es wird einfach an die vorhandene Leitung angeklemmt. Keine hohen Installationskosten.

Das Gerät ist Wartungsfrei. Vor der Installation wird eine Wasseranalyse durchgeführt, die wir für die weiteren Messreihen nach der Installation benötigen, um hier genau zu verfolgen, wie sich das Leitungswasser mit dem Wasserkatalysator verändert hat.

Nach der Installation kommt es zu einer Veränderung des Sauerstoffpartialdruckes(erhöhter Sauerstoffgehalt) und einer positiven Veränderung des Red-Ox-Potentials.

Hierdurch wird direkt und indirekt der Säure-Basen Haushalt und die Pufferung beeinflusst. Hieraus wiederum resultieren verminderte Wasserhärte( Enthärtung/Entkalkung) und eine geringere Oberflächenspannung(bessere Reinigungswirkung).

Eventuell vorhandener, störender Geruch geht zurück und in Gewässern mit mikrobieller Tätigkeit können vorhandene Salze und organische Substanzen verstoffwechselt werden.

Sehr interessant ist auch die beobachtete Verbesserung der hygienischen Bedingungen im Badebetrieb: Rückgang coliformer, anaerober und fakultativ anaerober Organismen. Leitungswassergerät zur Energieaktivierung von Wasser und flüssigen Nahrungsmitteln

Der Vitagon® Energizer berücksichtigt die neuesten Erfahrungen der Vakuumfeld Technologie, um Leitungswasser und auch andere Getränke auf praktischer Weise mit Lebensenergie aufzuladen.

Dank der großartigen Eigenschaft des V-Feldes werden die ursprünglichen kosmischen Ordnungsstrukturen der Wassermoleküle wieder hergestellt, so das die innewohnende Lebenskraft reaktiviert wird.

Somit erhält jeder lebende Organismus, sei es Mensch, Tier, Pflanze oder ein Samenkorn optimale Lebensenergie, die für Gesundheit verantwortlich ist.

Wasser „Biotransmitter für Lebensenergie“ gespeicherte Frequenzen, Signale und potenzielle Radialkraft des Wassers bestimmen die Heilkraft.

Dieses heiß umstrittene Thema im Bereich des Trinkwassers führt immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten. Die Ansichten mancher Fachleute bestehen darin, dass der Körper die anorganischen Mineralien im Wasser nicht verwerten könne und dieselben daher ablagere. Andere vertreten den Standpunkt, der Mensch müsse seinen Mineralstoffhaushalt durch Trinken von möglichst mineralisiertem Wasser decken.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich auch wirtschaftliche Interessen hinter diesen unterschiedlichen Auffassungen verbergen.

Bezieht man in diese Hypothesen die energetische Situation des Wasser mit ein, so lassen sich viele Ungereimtheiten aufklären. Der Körper kann Mineralien aus dem Trinkwasser nur dann verwerten, wenn das Wasser mit natürlichen Energien und Schwingungen angereichert ist.

Wasser, frisch von einer guten Quelle getrunken, erfüllt die nötigen Erfordernisse. Wenn dem nicht so wäre, dann könnten bestimmte Trinkkuren in Kuranstalten nicht so positive therapeutische Wirkungen nachweisen. Früchte, Gemüse und Salate, die ebenfalls anorganische Mineralstoffe enthalten, liefern den Menschen, nebst diesen Substanzen, auch Hochgeordnetes, von der Sonne strukturiertes Wasser.

Mit diesen Energien und Informationen kann der Organismus die Mineralstoffe optimal aufnehmen. Wenn der Körper anorganische Mineralien nicht verwerten könnte, würde wohl kaum so große Wirkungen bei spezifischen Mineralpulver und Gesteinsmehlen, wie z.B. B von Robert Schindele, möglich sein.

Bei der Verwertbarkeit der im Wasser enthaltenen Mineralien spielt also der Zustand des Wasser die entscheidende Rolle. Nicht verwertbare Substanzen schwemmt der Körper über dieses lebendige Wasser wieder aus.

Sie führen nicht zu den gefürchteten Ablagerungen im Bindegewebe und an den Gefäßwänden. Interessant sind in diesem Zusammenhang die Tests des TÜV- Wien, der das Ablagerungsverhalten der Mineralien Kalium und Kalzium bei energetisiertem Wasser untersuchte.

Das Kalzium, das bei energielosem Wasser als Calzit (spitze Kristalle) vorliegt, neigt zu Ablagerungen. Bei physikalisch aufbereitetem Wasser gleichen Härtegrades erscheinen dagegen die Kalziumsalze als Argonit ( mikrokristalliner Schlamm), der keine Tendenz zu einer festen Belagbildung aufweist und daher ausgeschieden wird.

Wasser und seine Auswirkungen im Menschlichen Körper

Diese Erkenntnisse auf das weit verzweigte Rohrleitungssystem des menschliche Körpers mit seinen allerfeinsten Kapillaren übertragen, lassen uns erahnen , wie wichtig energievolles , mit positiven Frequenzen angereichertes Wasser für die Stoffwechsel- und Entgiftungsvorgänge ist.

Die Wirkung des Wasser auf den Organismus kann, nach Pischinger ( Literaturhinweis =Dr. Peter Kokoschinegg, Physiker, Hennendorf) , nur über das vegetative Grundsystem richtig erfasst werden.

Dasselbe besteht aus Zellen des weichen undifferenzierten Bindegewebes, aus der extrazellulären Gewebsflüssigkeit, aus den Kapillaren sowie aus den vegetativen Nerven-Endungen.

Nirgends gibt es einen unmittelbaren Kontakt zwischen Organzellen und Kapillaren sowie vegetative Nervenfasern. Dies hat zur Folge, dass jeder Reiz und jeder Stoffwechselvorgang über die extrazelluläre Gewebsflüssigkeit gehen muss. Störungen im Regulationsverhalten dieses Systems wirken sich somit ganzkörpermässig aus. Dieses vegetative Grundsystem ist auch für die unspezifische Abwehr im Organismus verantwortlich.

Das bedeutet wiederum, dass ein Mensch mit einem gut arbeitenden Grundsystem für grippale Infekte sowie andere Erkrankungen weniger anfällig ist. Bei chronischen Entzündungen, wie Allergien, Rheuma, und Tumore, stellt das Grundsystem sogar den bestimmenden Faktor dar.

Energetisch gutes, rechtsdrehendes Wasser beeinflusst dieses Grundsystem äußerst positiv. Seine Anwendung ist daher von wesentlicher Bedeutung für das Wohlbefinden und die Gesundheit eines Menschen, Tieres und Pflanzen .

Biophysikalische Wasseraktivierung

Schwingungen und Energie sind Realität in der Gesamtheit unserer Schöpfung. Diese Sicht findet heute zunehmend Akzeptanz auch in der Wissenschaft. Eigentlich haben immer wieder erfahrene Menschen auf dieses Verständnis allen Geschehens hingewiesen. Die Veränderungen im gesamten Bereich des Lebens sind über Veränderungen in die regulativen feinenergetischen Wechselwirkungen(kohärente Schwingungen) gesteuert.

Nicht die stoffliche Zusammensetzung des Wassers bestimmt letztlich deren Qualität, sondern die feinenergetische Beschaffenheit.

Quellwasser hat in diesem Sinn mehr Lebensenergie, als das bereits vielfach gereinigte Wasser, welches wir aus dem täglichen Gebrauch kennen.

Aus gleicher Sicht ist es verständlich, dass die feinenergetischen Kräfte des Sauerstoffes vorrangig die Qualität eines Wassers bestimmen.

Wasser ist der Träger, Sauerstoff die Information.

Im Energiemuster des Sauerstoffs ist das Geheimnis seiner Wirkung verschlüsselt. Diese Intelligenz der Wirkung bis ins Detail zu verstehen entzieht sich heute noch unserer wissenschaftlichen Möglichkeiten.

Aktiveres Wasser ist von gesunder, Energie spendender Qualität. Wir beobachten ausgewogene Wirkungen, wie sie nur in der gesunden, unbelasteten Natur wahrzunehmen sind.

Anwendung: VITAGON – entwickelt 1990 von Armin Guttzeit

Das Gerät wirkt- dem homöopathischen Heilverfahren vergleichbar- ausschließlich über einen Schwingungsimpuls, der die natureigenen Regenerationspotentiale aktiviert und so den Gesunden Kreislauf wieder in Gang bringt. Das Verfahren arbeitet auf der reinen energetischen Schwingungsebene des Wassers, es benötigt weder Umweltbelastende Chemikalien noch Strom. Bei der Revitalisierung von Trinkwasser geht dieser Impuls von einem so genannten Biokatalysator aus, der auf die Wasserleitung montiert wird. In der Folgezeit lösen sich Kalkverkrustungen, ein verbesserter Geschmack des Wassers und eine weichere Haut beim Duschen wurden ebenso beobachtet wie positive Effekte bei gegossenen Pflanzen.

 

Vita Man

 

Wasser und Gesundheit !

* Wasser dient unserem physischen Körper als Lebenselexier..alle regularen Funktionen werden über die Körperflüssigkeiten ausgetauscht . Wasser steuert zu 99% aller Heilungsprozesse bei.

  

 

Kosmetikhersteller aus der Produktive , sowie Industrie und Handel können Ihre Produkte, durch diese Technik hochwertiger anbieten.

   
© Vitagon 1990
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok