Altern ist eine Krankheit

 Wieso altern wir? Und was passiert dabei in unserem Körper? Diese Fragen beschäftigen uns täglich mehr denn je. Altern ist eine Krankheit und kann therapiert werden.

Welchen Einfluss haben bestimmte Prozesse in den Zellen. Lange gesund bleibt und trotzdem irgendwann Gesund gehen (sterben?!)

Und das Altern beginnt mit 25 – diese stetig fortschreitenden Prozesse, der Verlust der Systemfunktionen, führen zum Altern.

 Die Basis der Zellverjüngung ist ganz klar, was wir aufnehmen an Nahrung und Getränken.

Besonders die Mitochondrien als Kraftwerke in den Zellen sprechen ganz gut auf gewisse Ergänzungsmittel an und da kann man sich durchaus einen gewissen Vorteil verschaffen.

————————– Vitagon – ——————————————

Vitagon als Informationsträger

Ein Mangel an Sauerstoff führt in wenigen Minuten zum Alarm durch Erstickungsgefühl. Bei einem Mangel an Wasser signalisiert unser Körper das Alarmsignal „Durst” und bei einem Nahrungsmangel entwickeln wir ein Hungergefühl. Dagegen spüren wir bei einem Mangel an Vitaminen, Aminosäuren und Mineralien, den Trägern lebenswichtiger Zellenergie, keinerlei Alarmzeichen oder Körpersignale. 

Das erste Zeichen eines Vitaminmangels ist der Ausbruch einer Krankheit selbst. Ein akuter Mangel an Vitaminen, wie bei Skorbut, führt innerhalb weniger Monate zum Tod. Heute sind Skorbut, Rachitis, Beriberi und andere akute Vitaminmangelkrankheiten selten geworden. Dagegen ist chronischer Vitaminmangel weit verbreitet. Fast jeder Mensch leidet darunter, nur – er merkt es oft erst, wenn es eigentlich schon zu spät ist und das Krankheitsereignis eintritt, zum Beispiel als Herzinfarkt oder Schlaganfall, Erkrankungen also, die sich schleichend auf Grund von jahrzehntelangem Vitaminmangel entwickeln konnten. Die Hauptursache vieler chronischer Krankheiten ist eine andauernde Erschöpfung der Bioenergieressourcen in Millionen Zellen unseres Körpers.

 

Die Grundlagen

Die Zellular Physik eröffnet ein neues Zeitalter der Medizin und der Gesundheitsversorgung allgemein. Grundlage dieses neuen Medizinzeitalters bildet die Erkenntnis, dass Gesundheit und Krankheit unseres Körpers durch den Funktionszustand von Millionen seiner Zellen bestimmt werden. Eine optimale Funktion dieser Bausteine des Lebens bedeutet Gesundheit. Im Gegensatz dazu führen zelluläre Mangelzustände zu Fehlfunktionen von Organen und zu Krankheiten. 

Die Zellular Medizin schafft ein neues Verständnis der Ursachen von chronischen Erkrankungen, das weit über die Herz- Kreislauf-Erkrankung hinausgeht. Tatsächlich ist die Hauptursache der häufigsten Krankheiten unserer Zeit in der Fehlfunktion von Millionen Zellen unseres Körpers zu suchen. Die häufigste Ursache für eine zelluläre Mangelfunktion wiederum ist ein chronischer Mangel an Vitaminen, bestimmten Aminosäuren, Mineralien und Spurenelementen.

Die Zellular Medizin ermöglicht auch die Antwort auf die Frage, warum gerade Herz-Kreislauf-Erkrankungen so häufig sind, dass jeder zweite Mensch daran stirbt? Die Antwort ist einfach: Herz und Blutkreislauf sind auf Grund der andauernden Pumpleistung die aktivsten Organe unseres Körpers. Bei der hohen mechanischen Beanspruchung haben die Zellen des Herz-Kreislauf-Systems auch einen besonders hohen Verbrauch an Zellfaktoren. Ebenso wie der mechanisch aktivste Teil Ihres Autos, der Motor, besondere Pflege und regelmäßiges Nachfüllen von Öl erfordert, so benötigt der Motor Ihres Körpers, Ihr Herz, besondere Pflege und regelmäßige Zufuhr von Nährstoffen. Als Hauptursache der Herz-Kreislauf-Epidemie steht fest: Die Motoren im Körper von Millionen Herz-Kreislauf-Patienten sind buchstäblich
„trocken”-gelaufen.

I.
Gesundheit und Krankheit unseres Körpers werden auf der Ebene von Millionen Zellen entschieden, die unseren Körper und seine Organe aufbauen.

II.
Vitamine und andere Zellfaktoren werden für eine Vielzahl von biochemischen Reaktionen in jeder Zelle benötigt. Ein chronischer Mangel an diesen Zellfaktoren ist die häufigste Ursache zellulärer Unterfunktion und die Hauptursache von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie anderer chronischer Krankheiten.

III.
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind besonders häufig, weil die Zellen des Herz-Kreislauf-Systems einen besonders hohen Umsatz an Vitaminen und anderen Zellfaktoren haben. Dieser erhöhte Verbrauch erklärt sich aus der besonders hohen mechanischen Beanspruchung des Herzens durch dessen Pumpfunktion, sowie der Arterienwände durch die Pulswelle.

IV.
Optimale tägliche Nahrungsergänzung durch Vitamine und andere Zellfaktoren ist der Schlüssel zur erfolgreichen Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie auch von anderen chronischen Krankheiten.

Mit VITAGON – GWMT 8000 wird die Voraussetzung erfüllt, so das die Zelle richtig genährt wird.

Mit dem Wasser als Trägerstoff werden alle Nährstoffe   bis zur Zelle transportiert und aufgenommen.

Im Wasser befinden sich 2 Sauerstoffatome die bei dem passieren des VITAGON – Gerätes in Schwingungen versetzt werden. Diesen Zustand nennt man energetisieren. Das Wasser wird vitaler… so wie wir es in der Natur vorfinden, wenn es durch die Täler fließt.

Vitales Wasser ist energiereicher und wenn wir es trinken, wird unser eigener Wasserhaushalt mit beeinflusst. Unser Körperwasser geht in Resonanz mit dem vitalen Wasser.

 Die Zelle in unserem Körper ist eigentlich unsterblich nur das Zellwasser im inneren der Zelle degeneriert. Mit dem vitalem Wassergeben wir der Zelle die Möglichkeit voll auszureifen. Der Alterungsprozess wird verlangsamt!

Die Zellen können sich voll entwickeln und somit Zellentartungen entgegenwirken.

Quelle: Armin Guttzeit Wasser- & Medizintechnik ©1992  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.